Chronik  2012


 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Bild vom Kaarster Weihnachtsbaum

wünschen  wir allen Besuchern unserer Homepage

ein frohes Weihnachtsfest und

"Fahrt Frei" ins neue Jahr

 

 

 

  

Modellbahn-Arbeitsgemeinschaft Kaarst

 

 

 

 

 

 

 

 


15./16.12.2012  Sternstunden mit drei Anlage in Kaarst

Zum letzten Auftritt in diesem Jahr zeigten wir drei Modellbahnen beim Weihnachtsmarkt in Kaarst, der sich inzwischen als "Kaarster Sternstunden" einen Namen gemacht hat.

 

Neben vier Modulen unserer über 30 Jahre alten "Ur-Anlage" ( alles funktioniert noch wie geschmiert) präsentierten wir die H0e-Anlage "Horai-Ecke" mit Holzfäller, Kettensäge, Mädchen auf der Schaukel und Feuerwehr und als absolute Neuheit die N-Anlage "rundherum". Auf dieser Anlage kann sich ein kompletter langer Güterzug im Berg verstecken, während ein Dieseltriebwagen  oder eine Saxonia (unser Bild) eine Runde fährt.

 

                     

 

 

 

 


 

09.12.2012   Weihnachtsfeier der MAK

Im Jahr 1 nach unserem 30-jährigen Jubiläum musste die MAK ihre Weihnachtsfeier außerhalb ihrer "Blockstelle" feiern. Im Vereinsheim des VfS Büttgen fanden wir eine Bleibe und wurden dort mit einem Glas Sekt begrüßt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den VfS für die Möglichkeit, unserer Jahresabschluss dort zu feiern. Den leider nicht allzu zahlreich erschienen MAK-Mitgliedern mit ihren Damen kredenzten die diesjährigen Organisatoren, Familien Bruch und Ploch, hervorragende schwäbische Maultaschen und eine leckere Nachspeise. Vielen Dank an dieses prima Team. Im Anschluss an diese Stärkung ließ Rainer in einen 30-minütigen Rückblick mit Bildern, Videos, Texten und Musik noch einmal die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2012 Revue passieren, angefangen von unserer eigenen Ausstellung über diverse auswärtige Veranstaltungen und Ausflüge, Geburtstagsfeiern, clubinterne Besprechungen bis zur Sperrung unserer "Blockstelle". Auf der gleichen Projektionsfläche zeigte uns Wolf schöne Bilder von einer nicht ganz unfallfreien Fahrt mit einer Zahnradbahn auf den Mt. Washington / USA. Danach wurde er als letztes Clubmitglied mit der offiziellen Clubjacke eingekleidet. Nach dem gemütlichen Kaffeetrinken mit reichlich gutem Kuchen überraschte uns Horst mit der Vorführung seiner gerade fertig gestellten N-Kleinanlage mit dem treffenden Namen "rundherum". Wo versteckt sich wohl der ungewöhnliche lange Güterzug ?   Mit Modellbahn-Gesprächen und Familien-Gesprächen der Damen und natürlich den notwendigen Aufräumarbeiten klang diese schöne Feier aus.

Unsere Schnappschüsse zeigen Gesprächsgruppen, Bilderpräsentationen, die Anlage "rundherum" und das Orga- und Küchenteam.

 

     

                          

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


22. – 25.11.2012    Horai-Eck bei der Modell Süd in Stuttgart (Echterdingen)

 

Erstmals außerhalb von Kaarst  präsentierten Horst und Rainer für die MAK ihre neue H0e-Anlage "Horai-Eck" in der Messe Stuttgart. Neben einer gigantischen N-Anlage mit Teilnehmern aus 10 Nationen brauchte sich unsere Kleinanlage (1, 40 x 1,00 m) nicht verstecken. Viele Zuschauer äußerten sich in höchstem Lob über unsere lebendige Anlage, auf der besonders der Holzfäller, der Segelflieger und natürlich die Feuerwehr (mit echtem Wasser) große Aufmerksamkeit erweckten. Viele Zuschauer lobten unser kleine heile Welt als ideenreichste Modellbahnanlage.

Ein modellbahnbegeistertes Paar brachte seine Anerkennung mit einer Flasche Kirschwasser zum Ausdruck (Bild). Dieses edle Getränk wurde jedoch nicht, wie von manchen Zuschauern angeregt, von unserer kleinen Feuerwehr direkt in den Mund gespritzt, sondern ist für einen "clubinternen Einsatz" vorgesehen.

Neben Modellbahnen zeigten Modellflieger in der Halle ihre beeindruckenden Vorführungen. Unser Bild zeigt silberne Delphine im Flug.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


17.11.2012    Peter´s 60. Geburtstag

 

In voller Stärke trat der MAK-Chor (Damen und Herren) zum Geburtstagsständchen an, um Peter und seine Magreth (sie wurde zwei Tage später auch 60) hochleben zu lassen. Anschließend musste sich das Geburtstagskind einer Oldtimer-Prüfung unterziehen. Die strengen Prüfer Rainer und Horst attestierten am Schluss der Untersuchung, dass Peter ein "Jung gebliebener Oldtimer" ist und schmückten ihn mit  dem Oldtimer-Kennzeichen WES-PT 60 H. Beim leckeren Essen und guten Getränken verbrachte die MAK-Gemeinde einen fröhlichen Geburtstagsabend.

 

 

 


19.-21.10.10.2012  Kaarster Schnee in Berlin

Bei strahlendem Sonnenschein brachten wir die von unserem Bäcker Willi erbaute Winteranlage nach Berlin ins Ferien- und Erholungszentrum FEZ. Bei der Internationalen Modellbahnausstellung präsentierten Horst und Rainer dem Publikum (ca. 8000 Zuschauer) die verschneite Mittelgebirgslandschaft. Immer wurde die Frage gestellt, wie man so sauberen Schnee produzieren und auf der Modellbahnanlage in Szene setzen kann. Das es sich um gewöhnliche weiße Wandfarbe, bestäubt mit Glitzermaterial handelt, versetzte alle Zuschauer in Erstaunen. Vermutet wurden verleimtes Mehl, Gips und Spachtelmasse oder sogar Zucker. Gelobt wurde immer wieder die kinderfreundliche Höhe dieser Anlage, die nicht nur von den Kindern, sondern auch von Rollstuhlfahrern gut beobachtet werden konnte.

Horst  und Rainer, der übrigens in seiner Geburtsstadt Berlin zum hundertsten Mal als MAK-Aussteller dabei war, boten einen besonderen Service für die kleinen und großen Besucher. Wer einen Blick hinter die Kulissen der Modellbahn werfen wollte; konnte an Führungen hinter der Anlage teilnehmen und dabei Fragen zur Technik stellen. Hierzu passt eine Mail, die uns nach der Ausstellung von einer Zuschauerin erreichte :"Es war wirklich ganz toll wie die Herren geduldig die Funktionsweise erklärt haben und dass die Jungs auch hinter die Kulissen schauen dürften. Das war fast noch besser als vorne alles sehen zu können."
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Aussteller hatte Ausstellungsleiter Frank Tinius als abendliche Überraschung eine Fahrt mit der Feldbahn durch den Eichenwald der Wuhlheide und eine Besichtigung des Betriebswerkes organisiert. Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer von den Leistungen der Ehrenamtler, die die Fahrzeuge und Bahnanlagen in ihrer Freizeit warten.


06./07.10.2012  Modellbahnausstellung in Venlo / Niederlande

Das Wetter hätte schlechter sein müssen, denn dann hätten die Niederländer nicht die schönen Herbsttage für die Gartenarbeit und Ausflüge genutzt. Prächtig vorbereitet war die Ausstellung der Venloer Modellbahner in der Aula des Berufschulcentrums Den Hulster am Rande von Venlo. Sechs Großanlagen in den Spurweiten HO und N konnten die Zuschauer begeistern. Wir standen mit der Achteckanlage in aufgeklappter Form in der Mitte an exponierter Stelle. Wieder waren es die Kinder, die ihre Eltern zu uns zogen, weil hier einfach alles gut zu überblicken war. Die  beweglichen Details sind immer wieder die Punkte, von denen die Kinder nicht genug bekommen können, z.B. die störche im Nest (siehe Bild rechts unten).

 

Diesmal wurden wir unterstützt von einem MAK-Anwärter und dem Enkel Eric, der  bestens mit der Anlage vertraut war. Auch nach der 5. Austellung unserer Anlage in dieser Form gab es noch Anregungungen und Feststellungen für weitere Verbesserungen im Detail.

 

 

 

Bei einem chinesischen Buffet am Ausstellerabend wurde gefachsimpelt und schon wieder Pläne für nächste Aktivitäten geschmiedet. Allein drei Vereine, die bei uns in Kaarst schon ausgestellt hatten, trafen wir hier als Aussteller.   (HW)

 

 

 

 

 

 


09.09.2012   Windmühle und Modellbahn in Büttgen

 

Am bundesweiten Tag des Denkmals konnte die Brauns´schen Windmühle in Kaarst-Büttgen in Funktion besichtigt werden. Im Erdgeschoss unter den Windmühlenflügeln zeigte die MAK ihre neue Anlage "Horai-Eck", die eine ländliche Idylle rund um einen kleinen Bahnhof einer Schmalspurstrecke darstellt. Holzverarbeitung vom Fällen eines Baumes bis zur Verladung der im Sägewerk geschnittenen Bretter auf den Zug und das Leben auf dem Bauernhoferfreuten die zahlreichen Zuschauer, darunter viele Kinder. Die H0-Feuerwehr –eigentlich zur Bekämpfung eines Waldbrandes eingesetzt- spendierte wegen des warmen Wetters den Besuchern eine erfrischende Dusche.

Die Anlage "Horai-Eck" ist übrigens vom 22. – 25. November bei der Modellbau Süd in Stuttgart zu sehen.

 


02.09.2012  Modellbahner auf Abwegen ?

Unsere Modellbahnbahner Reinhard und Rainer kehrten für einen Nachmittag auf alte Pfade zurück. Sie nahmen an der "Classic á la Kaarst" teil. Mit Reinhards 30 Jahre alten Mercedes 280 SL Cabrio gingen sie zur Großen Oldtimer Orientierungsfahrt an den Start. Bei bestem Wetter genossen sie die Fahrt rund um Kaarst an vielen winkenden Zuschauern vorbei. Auch wenn zum Schluss kein Pokal erreicht werden konnte, war es doch ein toller Ausflug in die alte Zeit.

 

 

 

 

 

 


23.08.2012   Erstes MAK-Treffen im "Ausweichquartier"

Wegen unaufschiebbarer Umbauarbeiten steht uns unsere "Blockstelle derzeit leider nicht zur Verfügung. Wir sind froh, dass wir dank Horst vorläufig unsere Zusammenkünfte im Heim des Vereins für Schwimmsport Büttgen abhalten können. Peter berichtete dort beim ersten MAK-Treffen im "Ausweichquartier" über die anstehenden Probleme und mögliche Lösungen. An unseren Modellbahnen können wir jedoch zur Zeit nicht weiterbauen.

Am 31.08.2012 verwöhnte uns Willi E. aus Anlass seines Geburtstages in unserem Übergangsquartier mit leckeren Brötchen. Dabei entstand auch das nebenstehende Bild.

Vorläufig werden wir uns in Büttgen 14-täglich treffen.

 

 

 


18./19.08.2012   Heißes Regiobahn-Sommerfest

Klein und Groß präsentierten sich nebeneinander am Endbahnhof der Regiobahn in Mettmann. Vom anderen Ende der Strecke in Kaarst brachte die MAK zwei kleine Anlagen in den Maßstäben N und HOe mit. Auf der N-Anlage mit drei Urmodulen und einem Neu-Modul eines noch jugendlichen Modulbauers (Eric H.) fuhren ausschließlich Zuggarnituren aus den 50-er und 60-er Jahren. Besondere aufmerksame Besucher entdeckten auf dem neuen Modul eine fröhlich pickende Hühnerschar (Bild), während auf der anderen Anlage (Horai-Eck in HOe) den Zuschauern eine kühle Dusche von der freiwilligen Feuerwehr verabreicht wurde. Dies war bei Außentemperaturen von 38 Grad sehr willkommen. Neben den kleinen Anlagen wurden auch große Fahrzeuge (im Bild hinter Horai-Eck ein Triebwagen der Nordwestbahn) gezeigt. Höhepunkt der Außenaktivitäten war zum zweiten Mal der Wettbewerb im „Zugziehen“, bei dem ein Triebwagen der Regiobahn in kürzester Zeit eine bestimmte Strecke von vier Personen gezogen werden musste.


 

29.07.2012  Radtour zum Märchenwald

 

Im Rahmen des modellbahnlosen "Sommerprogramms" veranstalteten Reinhard und Rainer eine Radtour zum Märchenwald, die leider nur wenige Teilnehmer fand. Vorbei ging´s an einer eisenbahntechnischen Besonderheit im Vorster Wald (Lokbehandlungsgrube mitten im Wald), um den Kaarster See herum bis zum Märchenwald, wo Reinhard und Rainer die Überbleibsel des ehemaligen Märchengeländes besichtigten (siehe Bild). Nach einem kräftigen Mahl führte uns der Weg noch vorbei an Martas Eisdiele in Schiefbahn (natürlich mit einem leckeren Eisbecher).

  


22.07.2012  Damenfrühstück

Am 22. Juli hat die MAK alle Damen zum Frühstück eingeladen, die aktiv an der diesjährigen internationalen Eisenbahnausstellung geholfen haben.

Die weiblichen Helfer wurden um 9:30 Uhr von dem ersten Vorsitzenden im Park Inn Hotel in Kaarst begrüßt.

In seiner Rede hat er noch einmal darauf hingewiesen, wie wichtig die Hilfe der Ehefrauen, Freundinnen oder Lebenspartner sind. Ohne diese Hilfe könnte so eine große Veranstaltung gar nicht stattfinden. Man kann eigentlich nicht oft genug Danke sagen.

Diejenigen, die nicht am Schlemmerfrühstück teilnehmen konnten, werden mit einem Blumenstrauß bedacht.

Bei vielen Leckereien haben sich es die Mädels richtig gut gehen lassen.

Um 11:45 h wurden die gesättigten Damen dann von Ihren Männern abgeholt. (PT)

 

 


Juli 2012  Horai-Eck geht der Vollendung entgegen

Seit der erstmaligen Vorstellung der neuen HOe-Kleinanlage am 15.01.2012waren Horst und Rainer nicht untätig. Die kleine Welt rund um die Eisenbahn wurde weiter detailliert und erhielt weitere Funktionsmodelle. Weitere Einzelheiten finden Sie unter   http://www.mak-kaarst.de/pages/anlagen/h0e-horai-eck.php .

 

 


05.07.2012  Abschied Thomas

Da er keine Zeit mehr hat, sich seinem Hobby Modellbahn und den Aktivitäten der MAK zu widmen, hat sich Thomas schweren Herzens von der MAK verabschiedet. Dazu lud er gemeinsam mit Heike in der Blockstelle zu einem deftigen Abendessen ein. Mit Dank nahmen wir seine Versicherung auf, bei Bedarf seine schönen "Stahlwerks-Module" auch in Zukunft für Ausstellungen zur Verfügung zu stellen.

 

 

 

 

 

 

 


 

Juni 2012  Baufortschritt bei N-Digital

  

Der Weiterbau der digitalen N-Module macht Peter sichtlich Freude. Der zweite Mitwirkende an dieses Modulen Daniel machte zum Zeitpunkt der Aufnahmen Dienst auf einer 1:1-Lok. Der Oberbau und die Verkabelung in der "Unterwelt" zeigen deutlich Fortschritte gegenüber den Bildern im Beitrag vom Januar 2012.

 


21.06.2012 Außerordentliche Mitgliederversammlung


Einziges Thema war die Überarbeitung der MAK-Regeln.

 

 

 


01.06.2012 80  Jahre und ein neuer Lötkolben

Unser Alterpräsident Dieter wurde 80 und ließ es sich nicht nehmen, dieses historische Datum mit den Mitgliedern der MAK bei frischen Getränken und leckerem Gegrillten zu feiern. Als Geschenk der MAK erhielt er aus der Hand von Peter eine Lötstation überreicht mit dem Wunsch, dass Dieters private Anlage nun weitere Fortschritte erleben möge.

 


03.05.2012     Überraschung gelungen

 

Da staunten Horst, Rainer und Gerd, als sie während der außerordentlichen Mitgliederversammlung gebeten wurden, sich von ihren Plätzen zu erheben und nach vorne zu kommen. Peter Timm, der neue Leiter der MAK, hatte in wenigen Sätzen, aber treffend, die Leistungen der drei ehemaligen Verantwortlichen gewürdigt. 30 Jahre eine  Gemeinschaft durch dick und dünn zu leiten, einige Klippen zu umschiffen und nicht einmal zu fehlen, das ist schon eine Würdigung wert.

Für die heimische Modellbahnanlage gab es für jeden eine Lokomotive in der entsprechenden Spurweite. Horst bedankte sich auch im Namen von Rainer und Gerd bei den Mitgliedern für diese Anerkennung und Überraschung und versprach, dem neuen Vorstand jederzeit zur Seite zu stehen und mit den 30 Jahren Erfahrung bei Bedarf zu helfen.  (HW)

 

 

 

 

 


23.04.2012     Aus Alt mach Neu  -Unsere Neue Homepage-

Seit fast 10 Jahren finden Sie unter der Adresse www.mak-kaarst.de die Internetseite der MAK. Leider konnte unser bisheriger Webmaster Sigi aus beruflichen Gründen seine erfolgreiche Arbeit nicht fortsetzen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für seine jahrelange Tätigkeit.

       ----------->      

Den jetzt notwendigen Wechsel in der Betreuung der Homepage haben wir genutzt, um den Internetauftritt neu zu gestalten. Wir fanden in Rolf den richtigen Mann für den Neuaufbau. Äußere Gestaltung und technische (digitale) Umsetzung sind sein Werk. Dafür sagen wir auch ihm ganz herzlichen Dank. Er wird uns auch in Zukunft bei technischen Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Für die redaktionelle Arbeit wird Rainer - wie auch schon bei der "alten" Homepage - zuständig sein. Wenn Sie also Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich an ihn (siehe Kontakte).


18.-22.04.2012  Intermodellbau Dortmund

Wir waren als Besucher dabei.


22.-25.03.2012  Faszination Modellbau in der Messe Karlsruhe/Ettlingen

Mit unserer offenen Achteckanlage (siehe Rubrik "Anlagenpläne" rechts oben) waren wir nach Karlsruhe eingeladen. In der schönen dm-Arena der Messe konnten die Zuschauer unsere Anlage, die wieder aus Modulen mit verschieden Länderthemen bestückt war, umrunden. Horst, Peter, Dieter und Rainer erhielten unerwartet Verstärkung, als Hagen von Ortloff (Mister Eisenbahn-Romantik) bei einem Besuch uns seinen achtjährigen Enkel Louis anvertraute. Er war schnell mit der Bedienung des "Achtecks" eingearbeitet und entlastete uns ein wenig. Opa Hagen gab derweil Autogramme und kam anschließend mit seinem Kamerateam zu Aufnahmen an unseren Stand.

Eine Filmbericht des SWR-Teams über die Ausstellung (und unsere Anlage ab 20:40 min) finden Sie hier:  SWR-Video  Karlsruhe 2012

                                                             

   

 


15.03.2012 Jahreshauptversammlung der MAK

Nach 30 Jahren erfolgreicher Arbeit verabschiedete sich der geschäftsführende Vorstand (MAK-Leiter Horst Wolf, Schriftführer Rainer Cramer, Kassenwart Gerd Vogel).

Der
	  alte Vorstand

Weiter geht es mit der MAK nach den Neuwahlen unter neuer Leitung (MAK-Leiter Peter Timm, Schriftführer Reinhard Bruch, Kassenwart Andreas Esser).

Der neue  Vorstand

Die technische Betreung der MAK-Anlagen und Vorbereitungen für auswärtige Ausstellungen bleibt weiterhin in den Händen von Horst Wolf, mit der Pflege des Internetauftritts der MAK wurde Rainer Cramer beauftragt.

Als neues Mitglied wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung Daniel K.aufgenommen und erhielt als Zeichen seiner Zugehörigkeit zur MAK aus der Hand unseres ältesten Mitglieds Dieter M. den MAK-Schlips überreicht.


25./26.02.2012 Internationale Ausstellung der MAK

Wie seit 30 Jahren ging auch diese Ausstellung im Albert-Einstein-Forum mit internationaler Beteiligung über die Bühne. Insgesamt 20 Aussteller waren eingeladen und präsentierten für die zahlreichen Zuschauer ihre Glanzstücke in den Spurweiten Z, N, HOe, HO, S, IIm und 5 Zoll. Hier eine kurze Auflistung unserer Aussteller: aus Luxemburg der AMFL, aus den Niederlanden MSG Den Bosch, MGV Venlo, Loek Bronkhorst Nijmegen, 4 Anlagen der MAK (offene Achteckanlage, 4 historische Module, US-Anlage, Horai-Eck), Frank Tinius und Jan Schwanke aus Berlin, Alexander Rudin aus München, Modellbahnfreunde Mettmann, Z-Stammtisch Rhein-Ruhr, Echtdampf Klebsch Kaarst, Bilder Stöver Hilden, N-Car-Anlagen Korsten und N-Cars.  Am gemütlichen Ausstellerabend erfreuten uns zum 30-jährigen MAK-Jubiläum fünf charmante Damen der Gruppe "Massuh Raksah" mit orientalischer Tänzen und Herr Stöver mit einem Bild im Stil von Andy Warhol.

Hier ein paar Bilder der ausgestellten Anlagen, der Tanzgruppe und des Kunstwerks von fotostoever.de.

                                                       

                              

   

  

  

  

                                              


08.02.2012 Rainer´s runder Geburtstag in der Blockstelle

Aus Anlass seines 70. Geburtstages spendierte Rainer der fast vollständig erschienenen MAK-Mannschaft ein deftiges Abendessen (von Willi und Christian sehr lecker bereitet) mit Getränken. Das Geburtstagsgeschenk der MAK, eine Hercules-Diesel-Lok der Rail Cargo (siehe Bild), konnte mit den neuen MAK-Kesselwagen ein paar Proberunden fahren. Im "Beiprogramm" präsentierte Christian die neue MAK-Clubjacke, die vielleicht schon bei der Internationalen Ausstellung am 25. und 26. Februar 2012 von den Mitgliedern getragen werden kann.

 


15. Januar 2012 Jahresfeier der MAK

Alle Jahre wieder trifft sich die MAK-Familie zur Jahresfeier. Sie begann wie jedes Jahr mit einem Glas Sekt und einer Präsentation von schönen Eisenbahnbildern mit Texten für ein gutes neues Jahr und einer passenden Musik. Danach servierte uns die gesamte Familie Esser das EÜM = Essers Überraschungs-Menü. Was aus Kartoffeln alles gezaubert werden kann, zeigte die Vielfalt der Gerichte. Selbst die Tischdekoration bestand aus Kartoffeln, allerdings noch als Pflanzen im Topf. Für dieses Festmahl hier noch einmal vielen Dank an alle Essers. Nach einer Pause mit guten Gesprächen zeigte Rainer in 40 Minuten einen Rückblick auf das Jahr 2011 mit Bildern, Videos, Musik und Texten. Dabei war besonders der Rückblick auf die von Peter so prima organisierte Fahrt nach Wernigerode ein echtes Highlight. Aber auch der Besuch von Ausstellungen, anderen Clubs, Firmen und ein Blick auf die Arbeiten in der Blockstelle verdeutlichten die vielfältigen Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2011. Als Überraschung wurde die Anlage „Horai-Eck“ von Horst und Rainer, die übrigens auch mit ihren Damen die Organisation dieses Tages übernommen hatten, feierlich enthüllt und in Betrieb gesetzt. Zur Entspannung folgte das gemütliche Kaffeetrinken mit vielen gespendeten Kuchen. Peter zeigt anschließend die Fortschritte beim Bau der Digital-N-Module. Zum 30-jährigen Jubiläum der MAK hatte es sich Andreas nicht nehmen lassen, den clubeigenen HO-Kesselwagenzug individuell für jedes Mitglied mit Clubemblem, Kaarster Wappen und Namen des Mitglieds zu bedrucken –ein beeindruckender Zug-. Damit waren aber die Überraschungen dieses Nachmittags noch nicht zu Ende. Zum Abschluss überreichte Horst allen Mitgliedern eine Armbanduhr, die mit dem MAK-Zeichen und der Inschrift "30 Jahre" jeden Träger der Uhr an drei Jahrzehnte unseres Clubs erinnern wird.

Unsere Bilder zeigen Impressionen von dieser gelungenen Feier und den Überraschungen (Video-Jahresrückblick, Horai-Eck-Anlage, Kesselwagen, Armbanduhren).


Januar 2012 Beginn der Arbeiten bei N-Digital

Nach dem Umbau unserer HO-Strecke auf Dreileiter-Digitalbetrieb steht nun der Bau neuer Module mit Digital-Technik für die N-Anlage an. Drei neue Grundrahmen, die von Horst gebaut wurden, wurden nun nach ausgiebiger Vorplanung von Peter und Daniel mit den ersten Schienen ausgestattet. Thema der Digitalstrecke wird ein Ablaufberg und eine Industrieregion sein, in der viel rangiert werden kann. Unsere Bilder zeigen die Gesamtansicht der drei neuen Module zwischen bereits fertigen Streckenteilen.


Januar 2012 Horai-Eck ist fertig

In einigen Monaten fleißiger Heimarbeit entstand im Hobbykeller von Horst eine gemeinsam mit Rainer gebaute HOe-Kleinanlage mit dem Namen "Horai-Eck". In diesem Namen verbergen sich jeweils drei Buchstaben der Vornamen der Erbauer Horst und Rainer. Auf der 1,40 x 1,00 m großen Anlage mit einem dreigleisigen Bahnhof einer Schmalspurstrecke können maximal fünf Züge verkehren. Neben der Strecke befindet sich reichlich Holzverarbeitung (Baumfällen, Bäume zerteilen, Holztransport) und ein Mädchen schaukelt vergnügt auf einer Baumschaukel. Unsere Bilder zeigen die Bauphase und die fertige Anlage.

Powered by Website Baker